Forum: German Forum

Das Forum für alle deutschsprachigen Benutzer und DJs!

Bitte beachtet unsere Foren Regeln! Wissenswertes für Einsteiger und Profis findet ihr hier, im deutschsprachigen Wiki! Hier findet Ihr die häufigsten Themen und Hardware Stammtische direkt verlinkt. Bei technischen Problemen, steht Euch auch der deutschsprachige Support für VirtualDJ zur Verfügung !
Informationen zu Version 8 (Build History) (Ältere Build DL) (Version 8 - Video Tutorials) (Handbuch v8) (V8 Video Showcases)
No license User dürfen keine E Mail, Skype, Msn oder sonstige Adressen veröffentlichen.
Topic: Allgemeine Frage zur Qualität von Pioneer Controllern
Bin ja stolzer Besitzer vom MCX8000 Klasse Ding alles gut.
Jedoch nähert sich zum Glück mal wieder der Sommer und die spontanen und geplanten Open-Air Partys bzw auch Gigs in kleineren Ecken stattfinden. . .was dann mit dem großen Brett keine Freude macht. . .

Habe mir als KLEINEN Mixer den Reloop TM2 geholt ... Ein feines Teil!!!
Klein, robust unzerstörbar. .Jedoch fehlen mir auf Dauer irgendwie die Pads. . .

Nun überlege ich mir einen Pionieer z.B. den neuen DDJ SB3 zu kaufen.

Da ich auch gerne gebraucht kaufe ist mir aufgefallen -- insbesondere beim DDJ SB2 aber auch beim DDJ-RB -- das viele Verkäufer schreiben das einige Teile ersetzt wurden (nach nur 2 Jahren) ???!!!!

Habe etwas googletttt.. und scheinbar gibts wohl massive Qualitätsprobleme mit den Fadern und Drehpotis und plötzlich aufgetretenem rauschen ...
Hat jemand ähnliche Erfahrungen ? Oder ganz positive ?

Da ich noch nicht schlüssig bin was ich will bin ich offen für weitere Vorschläge..
Maximale Breite 50 cm
Mind.4 Pads (am liebsten 8) pro aktiven Kanal. (verbunden mit Cue - Loop - Sampler- Funktion )
2 Kanalmixer reicht
3 FX Bänke pro Kanal
Kopfhörer Cue-Mix Regler (nun den kann man notfalls mit dem Browser-Regler mappen da ich den eh nie benutze)
Bass - Mitten - Höhen - Filter Regler

Bin mal gespannt. . .

Gruß von der Spree
Ralf

geposted Thu 08 Mar 18 @ 11:21 pm
PachNPRO InfinityMember since 2009
Haben die Leute auch dazu geschrieben wie oft und wie lange sie jeweils das Ding genutzt haben?
Und ob ausschließlich sie oder auch andere DJs im Club/ Bar was auch immer...

Spielt alles ne Rolle.

Aber von Leuten die die Geräte wirklich täglich mehrere Stunden im Live-Einsatz haben ist öfter zu hören, dass mal dies oder jenes ersetzt werden muss.
Egal von welchem Hersteller.

geposted Fri 09 Mar 18 @ 8:04 am
Ich kann dir so nix zur Qualität bei Pioneer Equipment sagen,habe lediglich mal in den späten 80er/frühen 90er Jahren mit vom Kollege gekauftes Pioneer Equipment DJM 500 +2x CDJ500 in unseren Mobilen Disco gearbeitet.
War damals mal das Non Plus Ultra für einen stolzen Preis von über 3.300 DM gesammt.
Hatte da selbst noch meinen Ecler Mixer und 2x Technics 1210 mkll die ich heute noch vermisse bzw. mich ärgere das ich sie damals verkauft habe.
Irgendwann kaufe ich mir nochmal 2x davon aber nun zurück zum Thema.

Kann dir so nix empfehlen sondern nur Equipment nennen das du dir mal eventuell anschauen könntest.

Zu Pads:
Da könntest du doch auch nur 1-/2× Pad Controller wie Reloop Neon,Launchpads, Pioneer Pad Controller glaube nannte sich DDJ SP1 ,etc. oder anderes nachkaufen und installieren und zu deinen bisher genutzten Equipment erweitern.

Neu und Gebrauchtkauf schmeiße ich mal diese Controller im Raum ohne selbst Erfahrung oder jemals damit gearbeitet zu haben.Weiß auch nicht wie alles zu deinen Kriterien dann passt.

Vestax ist bzw war früher auch eine Firma die zu den besseren DJ Equipment Herstellern zählte.
Qualität soll dort auch ziemlich gut sein,habe eigentlich noch nix Negatives zur Firma gehört,ausser das sie jetzt wohl seit längerem nicht mehr existiert.
Zähle sie aber mit unter den Grossen wie Technics,Pioneer,Denon.
Einige aus dem Forums nutzen noch Vestax Equipment wie VCI 300/380/ 400 ,etc.soviel ich weiß.

Vestax VCI 400
(Externe Zuspieler soll man da aber wohl angeblich nicht ineinander Mixen können und keine Phone Eingänge.)

Denon MC 4000 ,eventuell mit Numark Dashboard (Externe Bildschirme)zusammen kaufen wird oft schon so angeboten.

Roland DJ 202 / DJ 505
Angeblich werden sie schon in der letzten VDJ 8.2 Early Access Buildt 4064 unterstützt,falls nicht dann in einer der nächsten da auf jedenfalls schon an Mappings gearbeitet wird,siehe Controllerliste.
Comic Soon.

Ansonsten kann ich nur noch den Tipp geben das du vor Kauf (Neu- oder Gebraucht) in den Listen für unterstütze Controller reinschaust,ob die schon von VDJ 7.4.7 Pro Full (falls du noch damit arbeitest) und VDJ 8 unterstützt werden.


VDJ 8 / Unterstütze Controller:
http://virtualdj.com/wiki/VirtualDJ8%20Controllers.html

VDJ 7.4.7 Pro Full / Unterstütze Controller:
http://www.virtualdj.com/wiki/VirtualDJ7%20Controllers.html

Mfg,Dirk





geposted Fri 09 Mar 18 @ 8:20 am
@PachN
Sicherlich kommt es immer auf die Verwendung/Anwendung an.
Nun ich gehe davon aus das die meisten User eher Home-Anwender, sind insbesondere bei den Einsteiger-Modellen.

Nun bei Reloop z.N gib es ja auch bekannte Kinderkrankheiten wie solche ,dass es sich nicht mit AMD Chipsätzen verträgt.
Bei Denon-MCX 8000 z.B Mac-Probleme ...

Meine Frage bezieht sich auf solche bekannte oder selbst erfahrene Probleme .
Oder aber auch, dass alles TOP ist Meldungen... !!!
Denn es ist ja hinreichend bekannt das im Netz gerne nur gemeckert wird aber selten gelobt. . .Deshalb hier eine gezielte Anwenderfrage.

@ Dirk
Natürlich will ich keine weiteren zusätzlichen Geräte schleppen ....(dann kann ich gleich das GROßE mitnehmen)

Bei meinen Recherchen stoße auch sehr oft auf den Roland DJ 202... Ich glaub der wird es auch mal sehen. . .



geposted Fri 09 Mar 18 @ 10:53 am
Die Roland Aira DJ 202 / DJ 505 Controller intressieren mich auch sehr,
vor allen da aber der Roland DJ 505 wegen der eingebauten Drummaschine.
Preislich gesehen geht das doch auch noch.

Habe bisher von Roland nur einen damals gebraucht gekaufen 50,-Euro
Roland E 35 Midi Intelligent Synthesizer den ich auch sehr gut finde auch wenn ich nicht Keyboard spielen kann,hatte ihn aber schon des öfteren in meiner DAW per USB Midi Interface angeschlossen,dafür ist der optimal.

Bin aber mehr mit den neuen Pioneer DDJ 1000 am Lieb-Äugeln,
aber für die Mobile Disco unterwegs bestimmt etwas zu gross.
Mittlerweilen nutze ich auch desöfteren schonmal 3- 4 Decks zum Mixen.

Ich liebe noch immer meine AA VMS2 die seit Dezember 2011 ohne einen einzigen Ausfall bisher arbeitet.

mfg,dirk

geposted Fri 09 Mar 18 @ 12:17 pm
@ Dirk

für normale VA nehme ich meinen MCX 8000 samt Licht Laser und co. . . .
Ich suche was kleines für spontane (nicht unbedingt angemeldete ) Wald und Wiesen Aktionen. . .

geposted Fri 09 Mar 18 @ 1:19 pm
Für sowas währe ja dann der Roland DJ 202 oder Denon MC 4000 oder eventuell auch was kleines von Hercules mit Pads perfekt,ich selbst nutze für sowas meistens meine VMS 2 oder meinen Eso Hip MKII 3 Kanal Mixer mit externe SK.


mfg,Dirk


geposted Fri 09 Mar 18 @ 6:01 pm
Will mal ein kurzes Update machen...

ich habe mich für den Gemini G2V entschieden...
https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Gemini-G2V/art-DJE0004883-000 gerade auch sehr günstig.
Alles sehr wertig beim berühren . Und bietet auch mehrere Ausgangsmöglichkeiten was die anderen Anbieter in der kleinen Preisklasse eher nicht haben.

Nun hoffe ich mal ob auch die Technik etc. stimmt (Mikro- Audio-Sound allgemein )

Kann ja berichten wenn es einer wissen möchte !!!

geposted Mon 12 Mar 18 @ 1:08 pm