vlnjacki

vlnjacki - Homepage Blog Inhaltsverzeichnis:
http://www.virtualdj.com/user/vlnjacki/blogs/5652/vlnjacki_-_Homepage_Blog_Inhaltsverzeichnis.html


Hobby DJ seit 1983 / MDDT seit 1986
noch mehr Infos zu Mir , u.s.w. klicke den Button rechts
Show Full Profile Text
 Infos zum Digitalisieren von Original-CD`s

Sat 07 Mar 15 @ 4:36 am

Zum Digitalisieren am besten immer eine gute Software verwenden ,damit beim Rippen nicht die Klangqualität verloren geht ,und die Dateien auch verlustfrei komprimiert werden,zum Beispiel die kostenlose Software:

Exact Audio Copy:
http://www.exactaudiocopy.de/
oder:
http://www.pcwelt.de/downloads/Exact-Audio-Copy-559739.html

Das Programm kontrolliert die CD`s und gleicht auch meistens die Kratzer aus,
falls welche mal auf der CD vorhanden sind.


weitere freie CD-Ripper Programme:

Convert-It CD -Ripper:
https://www.convert-it.org/cd-ripper/

Free Rip MP3:
http://www.freerip.com/download.php


Nicht kostenlos aber auch gleichzeitig empfehlenswert zum Archivieren seiner Original CD`s,
was ich auch selbst dafür nutze um den genauen Platz der CD`s in den CD-Koffern anzugeben:

Musik Wizard Pro:
http://www.musicwizard.de/


Testversionen von Musik Wizard Pro und Standart:
http://www.musicwizard.de/download.html


In welches Format sollte man Rippen?:
Hier kommt es ganz auf einen selbst und seinen Vorlieben,Platz auf der Festplatte und Wünsche an.
Sehr gängig sind FLAC,WAV und MP3,am besten mal sein Lieblingslied in allen 3x Formaten rippen
und dann anhören und testen für welches Format man sich entscheidet.

Flac (Free Lossless Audio Codec):
Dabei wird die Qualität so gut wie erhalten aber die Grösse der Musik-Datei ungefähr halbiert,
auf einer 1TB grossen Festplatte passen so etwas über 2000x Titel.

Wav/Wave (Waveform Audio File Format) :
Ist ganz verlustfrei also genausogut wie das Original ,
benötigt aber auch den meisten Platz als Musikdatei auf der Festplatte,
bei den heutigen Festplattenpreisen ist das aber Ok.
Ist für den Musikfreund bzw den Hifispezialisten wohl die beste Lösung
seine Musik am bestmöglichen zu digitalisieren.

MP3 (MPEG-1 or MPEG-2 Audio Layer III)
Ist ein sehr beliebtes Format das es fast überall gibt und auch auf fast jeden Gerät abgespielt werden kann.
Es sollte am besten in 320kbit/s gerippt werden,um die höchstmögliche Qualität im MP3 Format zu erhalten,das wenigste an Qualität sollte aber ein Minimum von 192 kbit/s sein.
Darunter sollte vermieden werden.

Wie gesagt rippt mal einige Lieblingslieder von euch in allen 3x Formaten und testet dann was euch
davon am besten beim anhören gefällt,das nimmt ihr dann auch als Musik-Datei Format.

mfg,Dirk