Forum: German Forum

Das Forum für alle deutschsprachigen Benutzer und DJs!

Bitte beachtet unsere Foren Regeln! Wissenswertes für Einsteiger und Profis findet ihr hier, im deutschsprachigen Wiki! Hier findet Ihr die häufigsten Themen und Hardware Stammtische direkt verlinkt. Bei technischen Problemen, steht Euch auch der deutschsprachige Support für VirtualDJ zur Verfügung !
Informationen zu Version 8 (Build History) (Ältere Build DL) (Version 8 - Video Tutorials) (Handbuch v8) (V8 Video Showcases)
No license User dürfen keine E Mail, Skype, Msn oder sonstige Adressen veröffentlichen.
Topic: genau diese Funktion fehlt noch !
VDJ Monty wrote:

ich liebe VDJ, weil es so viele Funktionen mit Makros und verschiedenen Cue-Typen hat und so weiter. Der letzte und einzige Grund, warum ich nicht von Rekordbox zu Virtual DJ wechseln kann, ist: Virtual DJ hat keine "Meine Tags" und keine Sofortfilter, um eine vorhandene Wiedergabeliste mit diesen benutzerdefinierten Tags zu sortieren.

Ich möchte dies als Feature-Anfrage vorschlagen.

Sortieren nach Rekordbox: Hier ist die benutzerdefinierte Tag-Liste. Wenn ich ein Lied im Browser markiere, kann ich sofort sehen, welche Tags aktiviert sind, und ich kann einige dieser Tags sehr schnell mit einem Mausklick aktivieren oder deaktivieren (besser mit Midi) ). Es ist auch möglich, mit mehreren markierten Titeln alle zusammen zu überprüfen:


Suchen bei Rekordbox: Ich kann schnell suchen, indem ich ein oder mehrere Tags im Wiedergabelistenfilter über der Liste aktiviere:


So kann ich schnell alle Songs mit den Tags "80ies" UND "90ies", mit dem Inhalt ("Italo" ODER "Italo Disco") UND für die Situation ("Hochzeit" ODER "Club") suchen, ohne meine Tastatur benutzen zu müssen . Dies ist eine sehr flexible Möglichkeit, Songs zu finden, die unterschiedlichen Kriterien entsprechen. Keine Wiedergabeliste und keine vordefinierte Filterliste können dies erreichen.

Die einzige Möglichkeit, die ich in VDJ gefunden habe, ist:

Sortieren in VDJ: Ich muss den Tag-Editor öffnen und alle passenden benutzerdefinierten Tags über die Tastatur in das Kommentarfeld eingeben. Es ist nicht möglich, mehrere Songs zu bearbeiten, da vorhandene benutzerdefinierte Tags im Kommentarfeld überschrieben werden, wenn einige dieser Songs bereits über benutzerdefinierte Tags verfügen.

Suchen in VDJ: Ich muss eine Filterliste auf der linken Seite hinzufügen, den Bereich in "Datenbank" ändern und die benutzerdefinierten Tags in das Filterfeld eingeben.
Sie sehen, das ist während eines Auftritts unmöglich.

Es ist kein großes Problem, wenn der DJ jeden Song seiner Datenbank kennt und sich auf ein Genre spezialisiert hat, beispielsweise einen Hip Hop DJ.
Aber ein Hochzeits-DJ muss mehrere Genres in der Datenbank haben und er wird nicht jedes Wochenende eine Hochzeit machen. Er muss sich also an eine große Anzahl von Songs erinnern und über einen längeren Zeitraum hinweg. Und er muss seine Sortier- und Filterkriterien sofort ändern, wenn die Gäste andere Dinge anfordern.

Darauf warte ich seit Jahren!!


geposted Mon 29 Jun 20 @ 11:33 am
Verstehe ich nicht, diese Post. Das geht alles in VDJ. Vielleicht ein bisschen anders als bei anderen, aber es geht!

geposted Mon 29 Jun 20 @ 11:53 am
Quote :
Verstehe ich nicht, diese Post. Das geht alles in VDJ. Vielleicht ein bisschen anders als bei anderen, aber es geht!


Ganz genau...

Tag Bearbeitung geht gut mit VDJ überlasse solche intensiven Tag Umschreibungen lieber Tools die dafür gemacht sind Mp3Tag ist da so eins. ..

geposted Mon 29 Jun 20 @ 1:26 pm
Ich reihe mich mal ein. Verstehe es nämlich auch nicht...habe aber auch kein Recordbox, aber dafür ein sehr gut funktionierendes Musikgedächtnis :-)

geposted Mon 29 Jun 20 @ 1:43 pm
VDJ hat 2 individuell zu besetzende Felder; Also insgesamt Jahr, Genre, Kommentar, + 2 individuelle Felder (Plus den ganzen anderen Krams).
Mit ein bissl Cleverness reichen die mMn alle mal.
Ich habe bei mir im Kommentar generell vorweg:
--- Vorprogramm
=== Hauptzeit
### Peak/auf die Ohren
sowie die Einordnung in das entsprechende Jahrzehnt (70s, 80s etc.) (Somit geht das Erscheinungsjahr vom Album nicht verloren, insbesondere bei best of Compilations

in Kombination mit Rating kann man so sehr schnell auch große Datenmengen filtern.
Bei Dubletten wird stets nur ein Song so wie oben beschrieben bearbeitet.
Ferner steht im Kommentar CCC oder DF etc. sowie #THundert # Ten oder #No.1 und Querverweise, welche Songs perfekt dazu passen.
Insgesamt kann ich pers. damit sehr gut arbeiten

ABER:
Beim Wettbewerb sind scheinbar solche Felder EINZELN zuzuordnen (und stehen nicht im Kommentar); somit kann man sehr schnell die Gruppierungen ändern bzw. die DB flexibel filtern (Dies UND Das ODER Jenes MIT ....)
Und darum geht's offensichtlich dem Werner.
Ferner ist so eine visuelle Auswahl via Checkboxen möglich.
Insgesamt ist so eine Bedienung via Maus komfortabler (was ich aber pers. ablehne: Suchbegriff sauber getaggt und ins Suchfeld eingegeben und fertig).

geposted Mon 29 Jun 20 @ 4:51 pm